Am 18.09.2021 wählten die Mitglieder des TSV Oberammergau im Ammergauer Haus ihren neuen Vorstand.

Nach acht Jahren, in denen Herbert Schmidt den ersten Vorsitz innehatte und dieses Amt mit Herzblut und zur größten Zufriedenheit aller ausfüllte, bricht nun eine neue Zeit an, denn mit Schmidt zogen sich alle altgedienten Vorständsmitglieder nach langjähriger Tätigkeit zurück: Theo Schneller als zweiter Vorsitzender, Jürgen Schmidt als Schatzmeister sowie Victoria Macan als Schriftführerin.

Neuer erster Vorsitzender ist nun Thomas Seidl aus Farchant, seit vier Jahren Leiter der TSV-Abteilung American Football. Zusammen mit Luca DiRoma als neuer zweiter Vorsitzender, dem neuen Schatzmeister Wolfgang Lehneis und der Schriftführerin Elke Pukall wird er die Geschicke des Vereins in den kommenden drei Jahren lenken.

Da es für keines der zu vergebenden Ämter mehr als einen Kandidaten gab, gingen die Wahlgänge zügig vonstatten, alle Kandidat*innen wurden mit deutlicher Mehrheit gewählt.

Obwohl es nochmals knapp war, denn für den Posten des Schatzmeisters konnte sich lange niemand begeistern. Schon im Juli musste bei der Jahreshauptversammlung der Tagesordnungspunkt „Neuwahlen“ gestrichen werden, da die Mehrheit der damaligen Versammlungsteilnehmer*innen den sich um das Amt des ersten Vorsitzenden bewerbenden Seidl in Abwesenheit nicht wählen wollten.

Dies war bei dieser Versammlung jedoch vergessen. Nachdem sich mit einem Grußwort eines der neuesten Mitglieder – Oberammergaus Bürgermeister Andreas Rödl – die Gemeinde klar als weitere Unterstützerin des TSV erklärt hatte, folgte ein Ausblick in die Zukunft. In die Instandhaltung des Sportgeländes werde trotz schwieriger Finanzlage investiert. Jüngst wurde die Tartanbahn saniert, der Austausch der Heizung in der Sporthalle solle bald folgen.

Der TSV Oberammergau hat derzeit knapp 1.400 Mitglieder, davon etwa 600 Kinder und Jugendliche. Unseren Mitgliedern bieten wir ein breites Angebot unterschiedlicher Sportarten an. Zwischen Turnen, Fußball, Radfahren, Tischtennis, Volleyball, Cheerleading, Ski Alpin und Ski-Nordisch und dergleichen mehr kann jeder „seinen“ Sport wählen oder für sich entdecken.

Leider haben sich während der Corona-Pandemie viele Kinder immer weniger bewegt oder Sport gemacht, zumal ja auch die Möglichkeiten dies in einem Verein zu tun nicht erlaubt waren.

Die Bayerische Staatsregierung möchte Kinder bei der Rückkehr zum Sport unterstützen und verteilt derzeit an alle bayerischen Schüler*innen der 1. bis 4. Klasse Gutscheine in Höhe von bis zu 30 Euro. Dieser Gutschein ist zweckgebunden für den Eintritt in einen gemeinnützigen Sportverein. Die Aktion gilt nur für den Ersteintritt in einen Verein zwischen dem 14. September 2021  und dem  13. September 2022. 

Die neue Vorstandschaft des TSV Oberammergau von links nach rechts:

Luca Diroma - Tom Seidl - Elke Pukall - Wolfgang Lehneis

5 Vorstand alle